Move it! – Schulprojekt

Move it!

Die Bundesliga-Korbjäger aus Wiesbaden und die regionale Krankenkasse IKK Südwest starteten im Frühjahr 2018 ein gemeinsames Rollstuhlbasketball-Schulprojekt, das unter dem Titel „Move it“ jede Menge Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen mit der inklusiven Sportart in Berührung bringen soll. Ziel von „Move it“ ist es, jungen Menschen an die Lebens- und Sportwelt behinderter Athleten heranzuführen, ihnen auf sportlich und spaßigen Weg die koordinativ anspruchsvolle Sportart näherzubringen und Fragen rund um das „Behinderung“ und „Rollstuhlbasketball“ in einer locker und entspannten Atmosphäre zu stellen und auch beantwortet zu bekommen.

Dass die Rhine River Rhinos Wiesbaden wie auch der Rollstuhlbasketball insgesamt an inklusiver, verbindender und sportlicher Kraft und Fahrt zugelegt hat, blieb auch der IKK Südwest nicht verborgen. Die regionale Krankenkasse war nach ersten Gesprächen mit den Verantwortlichen der Wiesbadener Basketballer, Linda Reuther (1.Vorsitzende Gesamtverein) und Mirko Korder (Manager der Abteilung Basketball), Feuer und Flamme für die rollende Sportart, die behinderten und nicht-behinderten Athleten eine Heimat bietet.

Ziel des Projekts ist es, Schülerinnen und Schüler mit der paralympischen Sportart in Berührung zu bringen. Die Kinder und Jugendlichen sollen den Sportrollstuhl als Sportgerät erleben, „Bewegungserfahrungen“ sammeln und eventuell vorhandene Berührungs- und „Frageängste“ gegenüber Rollstuhlfahrern auf spaßige und sportliche Art und Weise ablegen.

„Wir wollen über den Rollstuhlbasketball und über den Kontakt mit den Athleten, junge Menschen zu mehr Bewegung und Aktivität im Alltag animieren“, gibt Daniel Volksheimer, seines Zeichens Regionaldirektor der IKK Südwest, die Marschrichtung von „Move it“ vor. „Rollstuhlbasketball“, so Volksheimer weiter, „verbindet dabei all diese Komponenten. Aus diesem Grund freue ich mich, dass wir mit den Rhine River Rhinos einen kompetenten Verein gefunden haben, der nicht nur den Spaß am Sport, sondern auch den Teamgeist von Jugendlichen fördert.“

An „Move it“ interessierte Lehrer, Schulen und Pressevertreter können sich direkt an Mirko Korder (Tel. 01 72-3 08 40 12) wenden, um weitergehende Information über „Move it“ zu erhalten.